Startseite

31/20 Einsatz: Rauch aus Keller

Am 10.07.2020 um 14:50 Uhr erhielten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Spelle den Einsatz "Rauch aus Keller" in einem Einfamilienhaus an der Dorotheenstraße in Spelle.
Vor Ort fanden die eingesetzten Kräfte einen brennenden Trockner in einem Kellerraum vor.
Der Brand konnte zeitnah gelöscht werden, jedoch hatte sich der Rauch in der Zwischenzeit auf weitere Hausbereiche ausgeweitet. Im Anschluss wurde der Rauch aus dem Haus gezielt mittels Hochdrucklüfter abgeführt.
Personen wurden nicht verletzt.

Eingesetzte Kameraden: 37
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF, TLF, RW, HRB, MTF, LF Feuerwehr Venhaus
Weitere Kräfte vor Ort: Rettungsdienst mit NEF, Polizei NDS

30/20 Einsatz: Hilflose Person hinter verschlossener Tür

Am 08.07.2020 um 3:31 Uhr erhielten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Spelle den Einsatz "Hilflose Person hinter verschlossener Tür" in Varenrode. Unterstützend für den Rettungsdienst und Polizei konnte Hilfe gewährt werden.

Eingesetzte Kameraden: 8
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF

28 und 29/20 Einsatz: Brandsicherheitswache

Die Feuerwehr Spelle unterstützte ein ortsansässiges Unternehmen durch Stellen einer Brandsicherheitswache bei Demontagetätigkeiten. Zwei Kameraden waren hierfür am 06.07. und 07.07. tätig.

27/20 Einsatz: Eingeklemmte Person

Nach Abarbeitung des vorangegangenen Einsatzes waren viele Kameraden noch auf dem Rückweg zu ihren Arbeitsplätzen, als erneut der Meldeempfänger piept. Diesmal lautete die Alarmierung H3Y Eingeklemmte Person. Glücklicherweise konnte bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle das Einsatzstichwort relativiert werden. Die Person wurde bereits durch Mitarbeiter aus seiner misslichen Lage befreit. Die Feuerwehrkameraden aus der Feuerwehr Venhaus und Spelle unterstützten lediglich den Rettungsdienst beim Transport der verletzten Person.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, RW1, TLF
Eingesetzte Kräfte: 12

26/ 20 Einsatz: Keller Lentzen

Am 17.06.2020 gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr Spelle zu einem mit Wasser vollgelaufenen Keller gerufen.
Auslöser hierfür war ein Defekt an einer Heizungsanlage. Die Feuerwehr Spelle konnte mithilfe von Tauchpumpen den Keller zeitnah leerpumpen und dadurch größeren Schaden verhindern.

Eingesetzte Kräfte: 10
Eingesetzte Fahrzeuge:ELW, LF, TLF

25/ 20 Einsatz: Nachbarschaftliche Löschhilfe

Am Dienstag den 16.06.2020 gegen 21 Uhr wurde die Feuerwehr Spelle zur Nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Freren alarmiert. Der gemeldete Dachstuhlbrand entpuppte sich als Rauchentwicklung aus einem Fenster, welcher durch einen Topf auf dem Herd verursacht wurde. Bereits auf der Anfahrt konnte somit Entwarnung gegeben werden, sodass die wir die Heimreise wieder antreten konnten.

Eingesetzte Kräfte: 6
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, HRB

24/20 Einsatz: Stallbrand in Langen

Am 12.06.2020 um 14:43 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Spelle unterstützend zu einem Brand in einem Bullenstall in Langen alarmiert.
Bei Eintreffen der Speller Kräfte war der Stall in voller Ausdehnung am Brennen. Die Speller Kräfte waren noch bis 22:30 Uhr mit der Hubrettungsbühne vor Ort.

Eingesetzte Kräfte: 6
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, HRB

23/20 Einsatz: Bombenfund

Am Montagabend wurde die Feuerwehr Spelle Venhaus telefonisch von der Polizei um Amtshilfe gebeten.

Bei Erdarbeiten an der Venhauser Schleuse wurde eine ca. 65 kg schwere Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Im Zuge der einzuleitenden Maßnahmen bat die Polizei um Unterstützung der Feuerwehr, um bei ggf. notwendigen Evakuierungsmaßnahmen zu unterstützen. Eine Entschärfung der Bombe wurde relativ schnell ausgeschlossen, sodass die Evakuierung eingeleitet wurde. Zusammen mit der Polizei wurde entsprechend eine Einsatzleitung installiert und ca. 80 Personen in Sicherheit gebracht. Weiterhin unterstützten die Feuerwehren bei der Ausleuchtung der Fundstelle. Gegen 0:40 Uhr wurde die Bombe gesprengt und die Anwohner im 1 km Evakuierungsradius darüber informiert, dass sie zurück in Ihre Wohnungen konnten.
Die Feuerwehr Spelle war mit 3 Fahrzeugen und 6 Feuerwehrmänner vor Ort.

22/20 Einsatz: LKW-Brand auf der B70

Am 03.06.2020 um 22:40 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Spelle, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Lünne, zu einem LKW-Brand auf der B70 in Varenrode alarmiert.
Ein technischer Defekt war vermutlich ursächlich für das Feuer im Bereich des Motorraums. Zeitnah konnte der Brand gelöscht werden.

21/20 Einsatz: Alarmierung TEL

Ein Kamerad der Feuerwehr Spelle hat am 27.05.2020, zusammen mit der Technischen Einsatzleitung Emsland Süd, die Kameraden der Feuerwehr Meppen bei den Maßnahmen rund um die Bombenentschärfung unterstützt.