Startseite

36/ 21 Einsatz: Unterstützung Rettungsdienst

Am 15.10.2021 wurde die Feuerwehr Spelle zur Unterstützung an eine Einsatzstelle des Rettungsdienstes alarmiert, hier unterstützen die Kameraden bei der Rettung einer Person aus dem ersten Obergeschoss.
Bei diesem Einsatz hervorzuheben sind die „mobilen Retter“.
Mobile Retter sind Menschen wie du und ich, die sich ehrenamtlich und unentgeltlich bereit erklärt haben, im falle eines Herzstillstandes bei einer Person Hilfe zu leisten.
Die Alarmierung erfolgt immer dann, wenn sich ein mobiler Retter in unmittelbarer Näher einer Person mit Herz-Kreislaufstillstand befindet und der Rettungsdienst aufgrund der Anfahrt wesentlich länger benötigen würde, um die Reanimation vorzunehmen.
Dies war bei diesem Einsatz der Fall auch hier wurden Mobile Retter alarmiert, die durch ihr beherztes und uneigennütziges Eingreifen vermutlich das Leben der jungen Dame gerettet haben.
An dieser Stelle möchte die Feuerwehr Spelle all den mobilen Rettern ihren allerhöchsten Respekt zum Ausdruck bringen.
Ihr macht die Welt ein Stück besser!!!!
Vielen, vielen Dank für euren Einsatz!!!

35/21 Einsatz: Brandgeruch in Mehrfamilienhaus

Am 08.10.21 gegen 10.45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Spelle mit dem Stichwort, Brandgeruch in Mehrfamilienhaus in die Hauptstraße alarmiert.
Vor Ort hatte ein Kabel geschmort.
Die Feuerwehr Spelle kontrollierte mit der Wärmebildkamera. Es waren insgesamt 16 Kräfte mit 3 Fahrzeugen im Einsatz.

Übung der Jugendfeuerwehr

Mit dem Thema Atemschutz verbrachten am Montag Abend die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Spelle ihren Übungsdienst.
Die Jungs und Mädels hatten die Möglichkeit zu sehen, wie ein fertig ausgerüsteter Feuerwehrmann aussieht.
Des Weiteren wurden alle Gerätschaften, die ein Trupp mit in den Innenangriff nimmt, ausführlich besprochen und erklärt.

Die Freiwillige Feuerwehr Spelle ist ab sofort auch auf Instagram zu finden.

Schaut doch gerne mal vorbei.

https://instagram.com/feuerwehr_spelle

34/2021 Einsatz: Unterstützung Rettungsdienst

Am gestrigen Mittwoch durften wir die Kameraden der Feuerwehr Messingen unterstützen. Eine Patientin wurde vom Rettungsdienst ärztlich versorgt und sollte aus dem 1. OG in den Rettungswagen transportiert werden. Aufgrund einer komplexeren Vorerkrankungslage wurde entschieden, die Person so schonend wie möglich zu retten. Daher wurde die Feuerwehr Spelle mit der HRB angefordert, um die Patientin über das Fenster liegend nach unten zu befördern. Mit Unterstützung der Feuerwehr Messingen konnte dies in kürzester Zeit umgesetzt werden.

33/2021 Einsatz: Amtshilfe

Am gestrigen Samstag wurde die HRB zur Unterstützung angefordert, um bei einem ortsansässigen Lebensmitteldiscounter die Folgen einer Protestaktion zu entfernen. Drei Kameraden rückten mit der HRB an und nahmen eine Strohpuppe ab, die an einer Laterne aufgehängt war.

32/2021 Einsatz: F3 Keller

Am Samstag, den 14.08.2021 um 14:23 schrillten erneut die Melder der Kameraden der Feuerwehr Spelle auf. Erneut sollte es im Ortsteil Varenrode brennen und zwar in einem Keller eines Einfamilienhauses. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass es zu Schwelbrand von Kunststoffteilen im Bereich einer Heizungsanlage gekommen war. Die Anlage wurde außer Betrieb gesetzt. Ein Eingreifen der Feuerwehrkameraden war nicht mehr erforderlich. Das Haus wurde lediglich mittels Druckbelüftung vom Rauch befreit. Auch bei diesem Einsatz konnte die Feuerwehr Spelle auf die Unterstützung der Feuerwehr Lünne zählen.

31/2021 Einsatz F3 Dachstuhlbrand

In der Nacht zum 13.08.2021 alarmierte die Leitstelle Ems-Vechte die Feuerwehr Spelle mit dem Alarmstichwort „Dachstuhlbrand“. Im Ortsteil Varenrode hatten nach derzeitigem Kenntnisstand unbekannte Täter ein Feuer in einer verlassenen Gaststätte an der B70 gelegt. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle schlugen die Flammen bereits aus dem Dach. Mit Unterstützung der Feuerwehr Lünne konnte das Feuer mit 7 Fahrzeugen und 41 Kameraden schnell unter Kontrolle gebracht werden. Aufgrund der maroden Bausubstanz und des fortgeschrittenen Feuers entschied die Führung die Löscharbeiten ausschließlich von außen vorzutragen. Bei dem Schadensereignis wurde niemand verletzt.

30/2021 Einsatz: H2_Y Person in Gefahr

An diesem Mittwoch unterstützte die Feuerwehr Spelle die Besatzung eines Rettungswagens bei der Abarbeitung eines Einsatzes. Der RTW wurde zu Maschinenfabrik Krone gerufen, um eine Person mit einer Kopfverletzung ärztlich zu versorgen. Die verletzte Person verunfallte in einer Baugrube, aus die Sie nicht selbstständig wieder herausklettern konnte. Die Feuerwehr Spelle und der Rettungshubschrauber wurde daraufhin zur Hilfe nachgefordert. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst konnte die Person mittels Schleifkorbtrage schnell aus der Grube gerettet werden. Nach gut einer ¾ Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Spelle beendet.

29/2021 Einsatz: Gefahrguteinsatz

Am Mittwoch, den 04.08.2021 alarmierte die Leitstelle Ems-Vechte die CBRN-Gruppe Emsland Süd II (Gefahrenabwehrgruppe für Chemische-Biologische-Radiologische und Nukleare Gefahren). Diese Gruppe, bestehend aus den Feuerwehren Bramsche, Emsbüren Salzbergen und Spelle, ist spezialisiert auf Einsätze mit Gefahrgut. Die Alarmierung erfolgte zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Emsbüren in dessen Einsatzgebiet es bei Umfüllarbeiten zu einer Havarie gekommen und eine größere Menge eines Gefahrgutes ausgetreten war. Die Feuerwehr Spelle stellte gem. Ihres Aufgabenspektrums innerhalb der CBRN-Gruppe Atemschutzgeräteträger und spezielle Chemikalienschutzanzügen. Nach ca. zweieinhalb Stunden konnten die Kameraden wieder die Heimreise antreten.